NEWS

 

SATSANG
in Lindau am Bodensee
Fr. 18. August, Offener Satsang, 19.00 - 21.00 Uhr, 20 € 
Sa. 19. August, Offener Tages-Satsang, 13.00 - 17.00 Uhr, 55 €, 
Inselgraben 6  „FREIRAUM“ (auf der Insel)

 

 

 

Neues 

Intensiv-Retreat „Radikale Befreiung“

So.. - Do. 27. - 31. August

im Seminarzentrum Sonnenstrahl, in 88353 Kißlegg

 

Anhang zur Broschüre: Heilung - eine Forschungsreise in unser Bewusstsein

 

 

Wissenschaft 

 

Die führende Wissenschaft wie Quantenphysik, Gehirn- und Bewusstseinsforschung nähert sich mit ihren Forschungsergebnissen den Aussagen der tiefen spirituellen Menschen, die seit tausenden von Jahren über ihr  Heilwissen berichten. 

 

Vor wenigen Jahrzehnten war man in der medizinischen Forschung noch der Ansicht, dass Gene Krankheiten verursachen. Einige Jahre später haben führende Wissenschaftler jedoch herausgefunden, dass je nachdem, wie wir die Welt wahrnehmen, interpretieren und deuten, unsere Gene beeinflusst werden, die dann wiederum Krankheiten verursachen oder durch ein tiefes freies Bewusstsein zur Heilung führen können.

 

Eine gesunde Ernährung, körperliche Bewegung u. a. sind wunderbare Unterstützungen, wenn aber das Fundament - das unser Bewusstsein ist - statt sich als unsere wahre freie Natur sich als getrenntes Wesen in einer bedrohlichen und kranken Traumwelt ausdrückt, ist die Unterstützung mehr oder weniger wertlos und fließt nicht in das Fundament mit rein. Das ist so, als würden wir ein Haus bauen und mit den Seitenwänden oder mit dem Dach beginnen.

 

Bewusstsein, wie stellen wir uns das vor?

 

Nehmen wir als einfaches Beispiel die Luftfeuchtigkeit. Wir können sie zwar wahrnehmen, aber nicht sehen. Nähern wir uns aber einer Glasscheibe, kondensiert die Luftfeuchtigkeit und wird zu Wassertropfen, die damit sichtbar werden.

So ähnlich verhält es sich auch mit dem Bewusstsein, wir können es nur erahnen und uns dessen bewusst sein. Erhält das formlose Bewusstsein jedoch eine Form wie beispielsweise den Körper, so können wir unser Sein verkörpert wahrnehmen und Erfahrungen machen. Das Gehirn und das Nervensystem spiegeln uns unser Bewusstsein und geben ihm damit einen Ausdruck.

 

Körper und Bewusstsein ist Energie und Information, also Leben. Leben ist in ständiger Bewegung, so wie sich unsere Zellen immer wieder verändern und erneuern. Das heißt, wir haben durch unser Bewusstsein, unsere innere Einstellung, die Ernährungsweise und körperliche Bewegung die Möglichkeit, auf unseren Geist und Körper Einfluss zu nehmen und sie immer mehr in die Heilung zu führen. 

 

So ist auch das Arbeiten und Auflösen von Glaubenskonzepten, unfreien Verhaltensmustern, Neurosen und Traumas - was wir zusammengefasst unter  Schattenarbeit verstehen - unumgänglich. Denn wenn beispielsweise unser dominierender Ausdruck von Wut, Hass und Traurigkeit geprägt ist, dann beeinflusst das unsere Körperchemie und die Zellteilung, so dass die ergänzenden Vitamine, Spurenelemente und Mineralien nicht genügend aufgenommen werden können. Im Geist werden wir vielleicht depressiv und hoffnungslos und der Körper wird allmählich welk, alt und gebrechlich. 

Die innere Heilungsarbeit betrifft also vorwiegend unser Bewusstsein im Geist und im Körper. Wir sprechen hier nicht vom positiven Denken, denn das ist die Verstandesebene, die wiederum nur Schattenanteile kontrolliert und verdrängt. Es reicht also nicht aus, nur am Geist zu arbeiten und ihn aus seinen begrenzten Denkabläufen zu befreien, sondern auch um das Wahrnehmen der gespeicherten Gefühls- und Energiestrukturen, bis das Nervensystem und die Zellen immer mehr gereinigt und befreit sind. 

Über Generationen werden Gene weitergegeben, die vielerlei Schattenstrukturen und Denkmuster beinhalten. Sobald wir uns als Ich wahrnehmen und die Eltern als unsere Eltern, werden die Muster und Denkweisen aktiviert und ausgeprägt. Hier übernehmen wir die Traumidentifikation unserer Eltern und Generationen. Nichtsdestotrotz kann irgendwann im Leben in uns der Impuls aufsteigen, uns aus dieser tiefsitzenden Identifikation radikal zu befreien. Dies ist ein wissenschaftlicher  revolutionärer Durchbruch, was ein wirklich Befreiter bereits realisiert hat.

 

 

Passend zu dem Thema gibt es eine alte Geschichte: 

Ein tief erwachter weiser Mann sitzt auf dem Gipfel auf dem Berg der Erkenntnis. Da macht sich der Wissenschaftler auf den Weg, den Berg zu besteigen. Kurz bevor er den Gipfel erreicht, trifft er erstaunt auf den Weisen und fragt ihn: „Was machst du denn hier?“ 

Der Weise schaut ihn an und antwortet ihm: „Tja, und wo warst du die ganze Zeit?“

 

Wenn du in deiner Stadt einen Gruppensatsang organisieren möchtest,

dann schreibe uns gerne per Email an.

 

 

 

Liebe Freunde, die 

 

BROSCHÜRE:

 

Heilung - eine Forschungsreise ins Bewusstsein

 

 

 

 

 

ist ab jetzt unter "Downloads" zu erhalten.

 

Das Einführungs-Video unten einfach anklicken.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Inhalte dieses Internetangebots, insbesondere (Bilder, Videos, etc.), sind urheberrechtlich geschützt ©