Maria hatte 2003 ein tiefes Erlebnis, indem sich plötzlich eine unglaubliche Stille und Freiheit in ihr ausbreitete. Dadurch bekam ihre lebenslange Suche eine klare Richtung, wohin es geht. Mehrere ichlose und freie Zustände wiederholten sich, bis sie 2007 aus ihrem Lebenstraum erwachte. Sie sah noch einmal, wie sich ihr ganzes Leben wie ein Film abspielte und damit ihre Vergangenheit und ihr Ich wegfielen und sie im zeitlosen JETZT ankam. Was blieb, war das Sehen und Wahrnehmen aus der Einheit. Sie realisierte ihr wahres göttliches Sein in weiteren Befreiungsmomenten und Vertiefungen, die nicht nur geistig, auch energetisch im Körper durchlebt wurden. Das Wissen, dass auch der Körper letztlich reine Energie und Bewusstsein ist, wurde 2018 zu ihrer eigenen Erfahrung, wodurch das Brauchen von fester Nahrungsaufnahme wegfiel. Mit großer Dankbarkeit und Freude erlebt sie immer wieder neu und tiefer das wundersame Mysterium Gottes.

 

 

 

 

 

 

Eine Beschreibung des Erwachens- und Befreiungsprozesses

 

Es gibt sicherlich nicht nur einen Weg, der zum Erwachen und zur Befreiung führt und auch nicht nur der eine, der richtig wäre. Wenn ich hier von einem Prozess oder Weg spreche, ist das wie folgendermassen gemeint: 

In Wirklichkeit gibt es nur diesen Augenblick, der so IST, wie er ist. Dem kann nichts hinzugefügt werden. Wir sind schon das Sein, nachdem wir uns sehnen, auch ihm kann nichts hinzugefügt werden. ES ist.  <<weiterlesen>>

 

 

 

 

 

Kann nach dem Erwachen auch wieder vor dem Erwachen sein?

 

Ja, das ist durchaus möglich, dass ein wacher Mensch auch wieder einschläft. Wenn jemand erwacht, ist das vorwiegend das geistige Bewusstsein, das sich seiner selbst bewusst wird. Es erwacht aus seinem Traum, eine getrennte Person zu sein und fällt zurück in die Einheit. Es ist ein tiefes Erkennen, dass das Ich mit seiner ganzen Geschichte noch nie existiert hat, eben nur als Geschichte oder Traum. <<weiterlesen>>

 

Transzendente Homöopathie und Transzendente Schattenarbeit

 

Es ist wie eine innere Reise mit vielen Erkenntnissen und Erfahrungen, die ich im Laufe meiner 20 jährigen Arbeit als Homöopathin und Therapeutin machen durfte. 

Ich beschreibe hier, wie mir das Prinzip der Homöopathie immer mehr aufzeigte, wie der Mensch unbewusst funktioniert und wie dadurch Krankheiten, Probleme und Leiden entstehen. Wenn er sich aber auf seinen Bewusstwerdung-Prozess einlässt, welch wunderbare Möglichkeiten sich auftun, die mitunter auch begleitet sind mit schmerzhaften Erfahrungen, bis sie dann in die Transformation und Heilung münden.  <<weiterlesen>>

 

 

 

 

 

Transzendente Schattenarbeit oder "Die Motte geht zum Licht"

 

Zunächst möchte ich noch etwas ausführlicher über Schatten schreiben, um bewusst zu machen, was genau losgelassen und transformiert werden kann. Schatten sind Muster, die automatisch und meistens reflexartig im Menschen ablaufen. Ich nenne sie deshalb Schatten, weil sie erstmal nicht erkannt werden als solche. Sie sind immer hinter deinem Rücken und wenn du dich umdrehst, drehen sie sich mit um.  <<weiterlesen>>

 

 

 

 

 

Erwachen - Ein Shift in eine neue Dimension 

 

Eigentlich war ich schon immer auf der Suche nach dem, was ich wirklich bin und nach Gott. Ich suchte die absolute Freiheit, die unabhängig von Umständen und Menschen ist und nach der bedingungslosen Liebe, die wirklich alles einschließt und hier sein lässt. <<weiterlesen>>

 

 

 

 

Der zweite Shift in eine weitere Dimension

 

 

Nach meinem Erwachen hat sich irgendwann in mir die Frage gestellt, was Erleuchtung ist. Ich wusste, dass Erwachen nicht mit Erleuchtung gleichzusetzen ist. Denn obwohl ich wach war, konnte ich immer wieder erleben, wie in meinem Körper noch verschiedene Reflexe und Reaktionen abliefen. Das konnte noch nicht das Ende sein, das war mir klar.  <<weiterlesen>>

 

 

 

 

 

Der Körper ist Energie und Bewusstsein in Form

 

Mit diesem Text teile ich einige Erkenntnisse aus den eigenen Forschungen und Erfahrungen mit. Sie sind keine Anleitung, wie man den Körper transzendiert, aber sie können dem Leser und Suchenden als Inspiration dienen für seien eigenen ganz individuellen Weg.  <<weiterlesen>>

 

 

 

 

Tanz der Liebe

 

Jeder Mensch sehnt sich nach Liebe.

Diese "persönliche Liebe" ist begrenzt und gebunden an

Personen und Umstände. Sie stellt Erwartungen an das

Leben und hat Ansprüche an sich selbst und an andere.

<<weiterlesen>>

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Inhalte dieses Internetangebots, insbesondere (Bilder, Videos, etc.), sind urheberrechtlich geschützt ©