Jörg begegnete nach vielen Jahren der Forschung in seiner Innenwelt dem so genannten Lichtnahrungsprozess, der ihn im April 2012 in einen tiefen Prozess der Hingabe sowie einer umfangreichen Auflösung seiner Schattenanteile führte. Seit dem lebt Jörg bis auf Flüssigkeit, wie Sojadrink nahrungslos. Das heißt, dass sich der tiefe Glaube, dass Nahrung das Leben erhält, zellular zum größten Teil aufgelöst hat. Dieser Prozess bereitete Körper und Psyche für eine tiefe spirituelle Öffnung vor, die Ende 2012 zu einer Befreiung vom Ich und einer permanenten Wahrnehmung aus der Stille des Gewahrseins heraus führte. Dieses Erleben, dass Bewusstsein sich selbst als unbegrenzte, formlose und universelle Intelligenz erkennt, offenbarte den Raum, aus dem Jörg fortan erforschend die Welt betrachtet.

 

 

 

 

 

ARTIKEL VON JÖRG

 

TITEL  DER  ARTIKEL:

 

 

 

- Wahrnehmungen meiner Forschung des Bewusstseins

 

- Der alltägliche Wahnsinn

 

- Ausschnitte aus dem Buch "Wie komme ich da bloß wieder raus" von Maria und Jörg

 

- Realität

 

- Brauchen wir einen spirituellen Lehrer, um unsere wahre Natur zu erkennen?

 

- Befreiung durch körperliches Erwachen – Interview mit Jörg Wedereit 

 

- Hingabe  Ernsthaftigkeit ohne Klebstoff

 

- Nondualität und Schattenarbeit

 

 

 

Wahrnehmungen meiner Forschung des Bewusstseins                                                                                                       2022

 

Die Essenz der menschlichen Un-Bewusstheit ist, dass der Mensch glaubt, er weiß und ist Herr seines Ausdrucks. Ihm ist unmöglich mitzubekommen, dass das, was er glaubt zu wissen, nicht aus ihm wirkt, also im Kontext seines Lebens eingewebt ist. Er denkt, sagt oder weiß etwas und im selben Moment wirken seine Muster konträr zum Inhalt des scheinbaren Wissens. Die Muster leben dein Leben und nichts in dir ist diesem bewusst. Es ist, als wenn du in zwei Realitäten zugleich existierst. Die eine, die glaubt, es zu wissen sowie es so auch zu tun und die zweite Realität drückt sich konträr und komplett losgelöst davon aus. Dies nennen wir Betäubung oder Un-Bewusstheit. Ja, der größte Teil deiner Wahrnehmung ist betäubt.

 

Wenn der Mensch versucht sich zu reflektieren, nimmt er zum Beispiel wahr, dass er im Widerstand ist, aber nicht wahr, dass im gleichen Moment eine Verurteilung des eigenen Widerstandes in ihm passiert. Hier verpufft die Reflexion auf den Widerstand, da das Muster auf den Widerstand reagiert und nicht der Wahrnehmende. Damit existiert ein Widerstand auf den Widerstand. Dieses passiert bei allen Reflektionen und Wahrnehmungen beim unbewussten Menschen. Der Mensch bekommt nur ein sehr geringer Teil seines Dasein mit. 

 

Um so tiefer man in seiner Wahrnehmung in seinen Gedanken sowie Ausdruck vordringt, um so mehr Realitäten kann man entdecken. Diese verschiedenen Ausdrücke oder auch Realitäten ersehnen deine Aufmerksamkeit, um erlöst zu werden. Durch einen Prozess in diese Wahrnehmung, also wenn du in die Wahrnehmungen von all dessen, was in dir passiert vordringst, kann das der Weg in die wirkliche Bewusstheit sein.

 

Am Anfang, im nach innen gewandten Prozess nimmt der Denker sich als den Denker selbst wahr. Dieser Prozess-Teil ist wichtig, aber diese Wahrnehmung ist nur eine Vorstufe von der Wahrnehmung aus dem Bewusstsein, die darauf irgendwann folgen kann. 

 

Sigmund Freud und alle kraftvollen Psychologen haben viel in dieser denkenden Ebene, der menschlichen Psyche erkannt und wahrgenommen. Was dadurch aber nur möglich war, war das Erkennen, das Interpretieren und das Kontrollieren der Muster. Der Mensch denkt, dass er nach dem Erkennen imstande ist, seine Muster zu heilen, aber es ist nur eine weitere große Illusion. Es gelingt ihm vielleicht sogar, einige wenige unbedeutende Muster teils zu kontrollieren, aber die kraftvollen Neurosen-Muster, die sein Leben erdrücken, drücken weiterhin kraftvoll in das, was der Mensch Leben nennt. Eine wirkliche Auf-Lösung ist in dieser Ebene nicht möglich und wenn der Mensch sich bewusst betrachten könnte, würde er dies auch erkennen können.

 

Wenn nun der Forscher in seiner eigenen Gedankenwelt sich nicht damit begnügt, die gesamte Psyche zu ergründen, sondern anhaltend den grenzüberschreitenden Ausgang daraus sucht, kann es passieren, dass er ihn auch irgendwann findet. Plötzlich ist die Wahrnehmung eine andere, wie aus einer anderen Welt, in deine dir bekannte Welt und wie immer, wenn man den Ausgangspunkt verändert, kannst du deine Konflikte nun komplett anders sehen und vielleicht dann schon lassen. Dieser Weg ist ohne intensive Begleitung eines Lehrers, der schon frei ist, fast unmöglich. Tausende Herausforderungen hat Gott auf diesem Parkur platziert, die den Suchenden in die Verzweiflung sowie Resignation führen, worauf dich oft nur ein wacher Lehrer, der dies sehen kann, hinweisen kann. 

 

Das ist kein Weg, den man mal eben so geht. Es ist ein mitunter langes schweres Studium in deine Innenwelt, das einen durch die Gefühle führt, die man lieber weiter verdrängen möchte. An einem individuell gewissen Punkt im Prozess erscheint das sprichwörtliche Licht am Ende des Tunnels, das zwar noch schwach sichtbar ist, aber die Leichtigkeit geht dann schon manchmal mit.

Aber die Alternative ist eigentlich bedeutend schwerer, der alltägliche Wahnsinn aus Konflikt und Leid in der Traumwelt.

 

 

〰️ 〰️ 〰️ 〰️ 〰️ 〰️

 

 

Du wirst geboren und hast schon alle Informationen zu deinen Neurosen, Verhaltens- sowie Glaubensmuster in deinen Genen. Dann erlebst du die traumatische Trennung und mit der folgenden Betäubung läufst du in das Leben. Deine Eltern werden deine Neurosen dann noch mit der Erziehung ausformen, bis du dann auf eigenen Füßen stehst. Dein Schatten-Paket braucht jetzt zwei, drei Jahrzehnte zur Reife, bevor du dir die Frage stellst: Bin ich wegen solch einem Leben geboren? Wie komme ich da wieder raus?

 

Könntest du dich wie wir sehen, würdest du beobachten, dass deine Schatten dein Leben leben. Es ist so, dass dein Denker zwar beobachtet, aber deine Schatten einfach handeln. Sie handeln über deine Sprache, deine Mimik, deine Bewegungen, ja deinen gesamten Körper und Geist. Du, der Denker beobachtet so, als wenn dein Handeln wie viele Autos rasend schnell an dir vorbei fahren und du in einem ohnmächtigen Kontrollverlust badest. Manchmal fällt dir das auf, dass du dein Handeln nicht so wolltest, aber in den meisten Fällen rechtfertigst du es, weil du dich mit diesem Handeln als „ich“ identifizierst. Für dich ist es unmöglich das zu steuern, also zu kontrollieren. Es braucht einen intensiven Prozess, die Schatten, also die Information deiner Neurosen sowie deiner Verhaltensmuster so aufzulösen, dass zuerst der Denker und dann dein Wahres Selbst, also dein Bewusstsein deinen gesamten Ausdruck bestimmt. Dann erst findet so etwas wie ein freier Wille statt, was wir Befreiung oder Erwachen nennen. Befreit von deinen individuellen und den kollektiven Schatten.

Du kennst bestimmt einen Menschen, der stark alkoholsüchtig ist. Alle deine Schatten wirken ähnlich, mehr oder weniger so wie diese Sucht. Also stell dir vor, dass etwa 100 Süchte in dir wirken. 50 sehr intensiv und 50 eher nicht so intensiv. Da sind Angst, Wut, Hass, Traurigkeit, und die Sucht auf Anerkennung. 

Alle wirken den ganzen Tag mal gemeinsam und oft völlig durcheinander aus dem, was du „ich“ nennst. 

Nun denkst du wohl, da ist keine Chance sich davon zu befreien und da kann ich dir zustimmen. Aber immer wieder gelingt es doch einem Menschen durch diesen befreienden Prozess mit einer intensiven Begleitung durchzugehen und den stillen Frieden zu erleben.

 

 

〰️ 〰️ 〰️ 〰️ 〰️ 〰️

 

 

 

 

Der alltägliche Wahnsinn                                                                                                                                           Oktober 2021

 

Du sitzt zu Hause und dein Partner kommt mit einem Thema, wo du schon im Ansatz meinst, dass dein Partner gehörig auf dem Holzweg ist, ja keine Ahnung hat und du ihm mal sagen möchtest, wie es wirklich läuft. Na erwischt?

Da ist er, der Konflikt, den man glaubt, lösen zu können, der aber nie zu einer Lösung führt. Ja, wenn dich einer aus deinem VIP-Triggerkreis triggert, brennt der Raum. Zum VIP-Triggerkreis gehört dein Partner, deine Kinder, deine Eltern und vielleicht noch deine sehr engen Freunde. Alle deine umerlösten Muster warten den ganzen Tag nur auf solche Trigger und dann geht der Tanz los. Den meisten Menschen fällt das gar nicht auf, dass wenn völlig Unbekannte genau das selbe wie einer aus deinem VIP-Triggerkreis sagen, du komplett entspannt reagierst. Irgendwann gehst du dann zum Therapeuten und der gibt dir, da du nicht zu seinen Triggerkreis gehörst, ganz entspannt seine Weisheiten. Komisch, dass diese bei dir und deinem Partner so gar nicht wirken. Bei dir kann der Therapeut das, aber wenn er nach Hause geht und in seinem VIP-Kreis landet, erlebt er genau das selbe Kampftheater wie du. Na ist das ein Trost? Nicht wirklich oder?

OK, wieder zu deinem Wahnsinns-Trigger-Kampf mit deinem Partner. Stell dir nun mal vor, du wärest fähig, in diesem Trigger-Kampf die Bedeutung und den dazu gehörigen klebrigen Glauben plötzlich fallen zu lassen. Dann wäre nur noch eine neutrale Situation einer ausgedrückten Zahnpastatube. 

Du könntest diese aus deiner Stille betrachten und erspüren, ob du damit leben könntest oder ob du eine neue aus dem Schrank holst. Annahme und schauen, ob du die Situation verändern möchtest.

Na das wäre es, oder?

Aber hier gibt es einen Haken. Gott hat das Spiel nun mal so inszeniert, dass wenn du in diesen freien Zustand möchtest, du erst deine Neurosenmuster auflösen musst. Und als wenn das nicht schon genug Hürde wäre, hat er diese Möglichkeit der Auflösung so installiert, dass du dazu die Welt, deine Traumwelt verlassen musst. Ja sonst könnte es der Therapeut, der glaubt, die Psyche zu kennen, ja auch schon.

Ne ne, ohne Befreiungsprozess, in dem deine Neurosen ihre Auflösung erleben, keine Freiheit! Nicht für dich und auch nicht für deinen Therapeuten.

 

Vor diesen Befreiungs-Prozess hat Gott nun noch einen Vor-Prozess installiert, den wir Klärung nennen. In dieser Zeit kannst du herausfinden, ob du dir diese Nummer wirklich antun willst oder ob du einfach so weiterleben möchtest und den Wahnsinn in deiner Welt einfach erträgst. In unserem Buch haben wir nun diese Klärungszeit mit vielen Hinweisen dargestellt und egal, für was du dich nun entscheidest, ein Falsch ist bei dir nicht möglich. Wahnsinn oder Freiheit, beides ist OK für Gott. Der Prozess ist nur ein Angebot von Gott und nicht mehr.

 

Herzlichst Jörg 

Ausschnitte aus dem Buch "Wie komme ich da bloß wieder raus"                                                                             Juli  2021

 

 

Das Ego ist komplett auf den Kampf gegen die Bedrohung der eigenen Existenz programmiert. Deswegen existiert eigentlich kaum eine Möglichkeit, den Glaubens-Cocktail, dem das Ego unterliegt, zu transformieren. Die Persönlichkeit, die nur durch den Glauben an sie besteht, wird mit ihrer gesamten Existenz gleichgesetzt und somit wäre die Akzeptanz, dass alles ein Fake ist, eine Selbst-Hinrichtung, ja dem Sterben gleich. Die Menschen sind dadurch bereit, für Ihre Glaubenswelt bis in den Tod zu kämpfen und hier geht es nur im geringsten um den Religionsglauben. Jedes Tun und jeder Gedanke ist aus tausenden Glaubenssätzen aufgebaut und jeder Glaubenssatz ist auf Annahmen eines oder mehrerer Menschen entstanden, die im verträumten sowie betäubten Zustand der Traumwelt lebten. Deswegen ist es den meisten Menschen unmöglich, die Betrachtung aus der höheren Bewusstsein-Ebene als ihm überlegen zu akzeptieren.

Vieles was ich hier erwähne, ist den Wissenschaftlern der Bewusstseinsforschung oder der Quantenforschung im Ansatz seit Jahrzehnten bekannt, allerdings nur theoretisch und nun könnte man meinen, dass dieses Wissen irgendwann zum Kollektiv durchdringt und es eine weitere geistige Evolutionsstufe inspirieren könne, aber das wird wohl nie passieren. Es ging nie um Gut oder Böse, um die anderen oder ich. Es ging immer nur um die Angst, das zu verlieren, was du geglaubt hast, zu besitzen, deine Person. 

Kein Arzt, ja kein Wissenschaftler hat sie je gefunden, die Person in dir. Wo ist das Ding, das Organ, wovon du glaubst, dass sie deine Existenz ausmacht? Ist sie vielleicht nur ein starker Glaube oder eine Illusion?

 

Dieses Festgefahrene zeigt sich auch bei der Konflikt-Bewältigung. In Gesprächen gehen die Menschen zwar offiziell mit dem Klärungswillen hinein, aber in den meisten Fällen geht es den eigenen Mustern nur ums Gewinnen. Den Kampf gewinnen, besser als der andere zu sein. In seltenen Fällen, wo beide die klare Intension zur Klärung haben, ist auch eine möglich. Hier braucht es aber meistens die Voraussetzung, dass keine Bedrohung durch den anderen besteht. 

Wenn sich nur einer in dem bedrohlichen Muster befindet, wird jeder Satz, der einen reinen klärenden Aspekt sendet, auf wunderbare Weise zu einer noch bedrohlicheren Situation umkonstruiert. Es ist eine Spirale nicht endenden Kämpfen, wo sich der Klärungswunsch als bedürftige Seifenblase entpuppt. 

 

 

__________________

 

 

 

Ein so göttliches Format wie die Traumwelt ist auf holographische Inhalte angewiesen. Wenn es um „bewusst werden“ geht, braucht es einen Raum, indem unreelle Inhalte als wahre erscheinen und durchschaut werden können. Als ich 2008 auch noch mit der Traumwelt identifiziert war, stieg in mir die Frage auf: Wenn ich mit meinem Freund eine Situation gemeinsam sehe und wir danach diese ähnlich mit einigen Unterschieden interpretiere, sieht da einer von beiden nicht real oder träumen wir beide? 

 

 

__________________

 

 

 

Der Körper hat ca. 80 Billionen Zellen und alle diese Zellen erneuern sich in knapp zweieinhalb Jahren. Zum Beispiel erneuert sich alle drei Monate das Skelett, alle sechs Wochen die Leber, jeden Monat erneuert sich die Haut und alle sechs Wochen die DNA. Alles wird durch das durchströmende Bewusstsein in zweieinhalb Jahren komplett zersetzt und neu erschaffen. 

Der göttliche Haken an der wunderbaren materiellen Erneuerung ist, dass die Schatten und Informationen, die in der DNA und in allen anderen Zellen inne wohnen, bei der Erneuerung unverändert bleiben. Wenn du vorher in deiner Haut ein Geschwür hast, wird das in der materiell erneuerten Haut genauso wieder abgebildet sein.

 

Braucht also die Materie beim Menschen unsere Aufmerksamkeit oder 

eher die darin inne wohnende Information? 

 

 

                                                                                                                                                                                                                                     Mai 2017

 

Realität                                                                                                                                                      
 
Was ist Real?  Was ist eine Realität und wie verändere ich sie?  
 
                                                                                                                     weiterlesen     
 
Der Artikel steht im Magazin ELEXIER Ausgabe Mai - Juni 2017:

 

 
__________________________________________________________________________________________________________________________________
 
                                                                                                                                                                                                      Februar 2016

Brauchen wir einen spirituellen Lehrer, um unsere wahre Natur zu erkennen?                                                                            

Wir leiden an der Realität und haben seelische Schmerzen, weil wir Liebe und inneren Frieden vermissen. Unsere tiefste Sehnsucht ist die Entdeckung unserer spirituellen, wahren Natur. Auf der Suche nach unserer tiefsten Wahrheit kann uns ein spiritueller Lehrer helfen. SEIN-Redakteur Oliver Bartsch sprach mit dem spirituellen Begleiter Jörg Wedereit über Stille, spirituelle Begleitung und den Prozess der Selbsterforschung….

 

Der Artikel steht auf SEIN.ONLINE:

https://www.sein.de/brauchen-wir-einen-spirituellen-lehrer-um-unsere-wahre-natur-zu-erkennen/

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

                                                                                                                                                                                                       August 2015

Befreiung durch körperliches Erwachen –                                                                                                                                                    

Interview mit Jörg Wedereit

Das körperliche Erwachen: Geistiges Erwachen ist nur der Anfang  einer umfassenden Befreiung des verkörperten Selbst meint Jörg Wedereit. Erwachen ist in seinem Erleben nicht das Ende, sondern die Voraussetzung für wirklich effektive Schattenarbeit. Wir haben mit ihm gesprochen.

 

Der Artikel steht auf SEIN.ONLINE:

https://www.sein.de/befreiung-durch-koerperliches-erwachen-interview-mit-joerg-wedereit/

  

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

                                                                                                                                                                                                    Oktober 2016

Hingabe - Ernsthaftigkeit ohne Klebstoff                                                                                                                                                  

Der Prozess der Hingabe ist im Feinen so vielfältig wie es Menschen gibt, jedoch in seiner Struktur wohl sehr ähnlich. Jörg Wedereit skizziert diesen Prozess aus seinem Erleben und seiner Arbeit als spiritueller Begleiter. 

Alles darf sein, nur ohne Hingabe ist alles nichts …      weiterlesen

 

Der Artikel steht auf connection-online: ! die Seite ist geschlossen !

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________

 

                                                                                                                                                                                                           Mai 2015

NONDUALITÄT UND SCHATTENARBEIT                                                                                                                                                             

Advaita – die Lehre der Nondualität, ist heute die wohl populärste spirituelle Philosophie. Doch ohne Schattenarbeit kann uns auch die Lehre des Einsseins wieder in die Trennung führen. 

 

Der Artikel steht auf SEIN.ONLINE:

 https://www.sein.de/nondualitaet-und-schattenarbeit/ 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Inhalte dieses Internetangebots, insbesondere (Bilder, Videos, etc.), sind urheberrechtlich geschützt ©